3-facher Tabellenführer – Welch ein Anblick!

Was soll man viele Worte machen. Der Fachmann wundert sich, der Laie staunt.

Das war definitiv kein Black Friday für den Hamburger Sportverein und wir wollen die drei gestrigen Siege einfach mal so als Momentaufnahme stehen lassen und nicht weiter kommentieren, sondern uns für einen kleinen Augenblick an dem ungewohnten Tabellenbild erfreuen.

1.FC Köln – Hamburger SV 1:3 (0:2)

Tabelle Stand 25.8.2017 22:30h

Tabelle Stand 25.8.2017 22:30h

 

SV Drochtersen/Assel – Hamburger SV U21 0:1 (0:1)

Tabelle Regionalliga Nord Stand 25.8.2017 22:30h

Tabelle Regionalliga Nord Stand 25.8.2017 22:30h

 

Hamburger SV U19 – FC St. Pauli U19 2:0 (1:0)

Tabelle A-Junioren BundesligaRegionalliga Nord Stand 25.8.2017 22:30h

Tabelle A-Junioren BundesligaRegionalliga Nord Stand 25.8.2017 22:30h

Genießt den Anblick und macht Euch ein schönes Sommerwochenende!

8 Kommentare

  1. ky

    [Kommentar verschoben 26-8-2017 9:35 h]
    Passt nicht hierher…
    HSV gewinnt 3:1 in Köln. Hätte ich mal einen Tippschein abgegeben…
    O.k.; ich hatte nicht mit einer Klatsche gerechnet, obwohl insbesondere das Kölner Mittelfeld spielstärker ist. Ein knappe Niederlage, vielleicht ein 1:1, das war meine Prognose/Hoffnung.

    Nach dem Offenbarungseid in Osnabrück und dem äußerst glücklichen Sieg gegen Augsburg war meine Erwartungshaltung nun sehr niedrig; eigentlich treffe ich in der Pinte nur noch meine Kumpels, um zu lästern und Spaß zu haben, am HSV kann ich mich (spielerisch) schon seit 5-6 Jahren nicht mehr erfreuen.
    .
    Und so war es auch heute: Köln machte Druck, und mein HSV schien nicht wach. Mavraji schon nach 2 Minuten gelb, oh weh.
    .
    Und dann passiert das Unglaubliche – nach vielen unterirdischen Freistößen und Ecken (Hunt…) fallen 2 Tore für uns, aus dem Nichts. Und plötzlich ist der Fußball-Gott einer mit Raute…
    .
    Nein, das war heute spielerisch erneut sehr wenig, aber kämpferisch eine 1+. Ich kann bis jetzt nicht glauben, dass Verletzungs-Ekdahl nach einem 70 Meter – Sprint auch noch seinen Kopf oben hat, um perfekt zu Holtby zu passen.
    Wahnsinn… aber verdient.
    Wer so kämpft (43 Minuten zu zehnt), kann wie Leicester oder Huddersfield eine Überraschung schaffen. Nein, keine CL oder EL, aber vielleicht endlich eine Saison ohne Abstiegssorgen. Das wär doch mal was….

    Antworten
  2. Aradia

    Ohne Kühnes Gurken
    hätte das Bauernfrühstück
    in Köln nicht geschmeckt.

    Antworten
  3. WORTSPIELERWORTSPIELER

    Diese Alibi-Tabellenführung abzufeiern passt 1-zu-1 ins Bild der sesatrösen Selbstverarschung. Vor allem dehalb, weil diejenigen am lautesten Feiern, die noch vor Wochenfrist über die Freitagsspiele jammerten…! Das Prozedere inklusive der MOPO-Aktion – das “P” steht für Pesterlozzi – ist so durchschaubar und billig, dass ich mich nicht einmal ärgern kann. Vielmehr macht sich ein Hauch Mitleid ob der Einfalt breit.

    Ein durchaus solides Tabellenbild der Leistungsmannschaften des HSV wird so zur Farce und man gibt sich mal wieder selbst der Lächerlichkeit Preis…

    https://www.youtube.com/watch?v=jGD1PIjT5Sw

    #nurderhvv

    Antworten
  4. GVGV

    Was diese Mannschaft drauf hat, wird erst erkennbar werden, wenn sie mal in Rückstand gerät, wenn wieder mal einer über den Ball tritt oder einem Gegner Torgelegenheiten durch technische oder taktische oder Konzentrationsmängel ermöglicht, wenn sich andere gleicher Destruktivtaktivtaktik bedienen oder nicht so einfach ihr Spiel kaputtpressen lassen.
    Außerdem wird dieses HSV-System wegen des überproportionalen Kraftaufwandes absehbar deutliche Verschleißerscheinungen offenbaren und Verletzung und Ermüdung produzieren.
    Solange kann man sich freuen, doch wird auch das die sehr elementaren Probleme dieses Clubs nicht wirklich vergessen lassen oder gar beheben können.
    Der verbreitete Jubel über eine völlig aussagelose verzerrte Tabelle nimmt sich eher peinlich skurril aus und zeigt, wie die jahrelange selbstproduzierte Dauerkrise das Selbstverständnis dieses Clubs zerrüttet.

    Antworten
    1. HeLuechtHeLuecht (Beitrag Autor)

      Natürlich besagt das alles gar nichts und was die (ganz bewußt so gewählte) Momentaufnahme in diesem Blog angeht, sieht man ja, wie schnell diese Makulatur ist. Die U19 inzwischen nach Beendigung des Spieltages wieder auf Rang 5. Die BuLi Tabelle nach 2 Spieltagen eh ohne Aussagewert, einzig die Tabelle in der RL Nord gibt aufgrund der gespielten Spiele genügend her, um eine erste Einschätzung vornehmen zu können.

      Die U21 hat nicht immer gut gespielt, hat aber gepunktet, das musste man bei dieser Besetzung allerdings auch erwarten, denn die Mannschaft ist in dieser Saison nicht überwiegend mit Frischlingen aus der U19 bestückt, sondern mit etablierten Spielern wie Mickel, Giese, Steinmann und Gouaida, dazu Janjicic, Jatta und Behounek, die bei den Profis trainieren und mit Knöll, Seo und Ito auch Spieler, die hier bereits ihre 2. Saison absolvieren, Jurcher gehört auch schon länger zum Inventar.

      Egal, man darf sich über Siege freuen und ich denke nicht, dass man sich dafür entschuldigen muss oder im gleichen Atemzug (immer) automatisch erwähnen muss, dass man vieles (nach wie vor und mehr denn je) kritisch sieht.

      Im Übrigen habe ich den Eindruck, dass diese “Tabellengeschichte” von den meisten ohnehin nicht wirklich ernst gemeint ist, sondern eher eine Form des über die Jahre angeeigneten Sarkasmus widerspiegelt.

      Mit Bayern und Dortmund auf Augenhöhe. Das muss man sich einrahmen. Hat es lange nicht gegeben und wird es in meinem Leben auch nicht (wirklich) wieder geben. Dennoch, 6 Punkte sind 6 Punkte!

  5. Aradia

    .
    Hallo ihr Lieben,
    nach dem nun unser HSV-Michi die Spieler motivierte und sie
    als liebevolle Fussballer mit Hang zur Treue betitelte,
    ( Im Gegensatz zum Trainer, der ja wüste Drohungen ausstiess,
    und auf die Holzbank verwies.)
    haben diese nun erkannt, dass sie eine Mannschaft sind und nur
    ……..soooo, Punkte sammeln.
    Ich sage dazu mal nichts.
    .
    Des weiteren sorgt unser HSV-Michi das wir Spieler kaufen um
    in der BL mit zu spielen was ja an sich die Sache vom Sportdirektor
    wäre, der aber leider kein Geld hat weil er nichts verkauft.
    So sitzt er meistens auf der Bank, neben den treuen Spielern.
    .
    Chefchen Heribert dagegen ist Michis-Pressesprecher und übersetzt
    dessen Dialekt ins deutsche, weil viele seine Sprache nicht verstehen.
    Ausserdem erinnert das Chefchen das wir in der Wunschtabelle siebenter
    waren und haarscharf Europa verpasst haben.
    .
    Dies alles ist der Grund warum sich keiner Sorgen machen muss.
    Dank HSV-Michi kennt jetzt jeder seine Aufgaben.
    .
    Und glaubt nicht an die Verschwörungen die da sagen, dass ein Berater
    HSV-Michi Spieler unterjubelt. HSV-Michi ist stark ! Und sollte es einer
    wagen ihn zu betrügen, dann macht er sie platt….ihr wisst schon
    Fax…….Pressekonferenz……..Aufruhr…. :-)
    .
    Und Schauspielerei: ………aber Hallo!…….Jeder von uns hat es schon
    getan. Schliesslich brauchen die Onlinekeifer Futter, um ihren Lesern
    und Zuschauern die Tröge zu füllen.
    .
    Mit bedauern stelle ich fest das mir ein Alfred Draxler fehlen wird.
    Seine kantige Art gefiel mir und nun ja, ein wenig begleitet er ja noch
    bevor er an der Spree Bücklinge und Rollmöpse fischt und in die Bild
    einwickelt.
    .
    Weil der Nachwuchs gelernt hat, dass verbeugen mit polierten
    Markenschuhen, der Nadelstreifen, das Zöpfchen im Nacken
    und die Meinungsgleichheit, muss ich immer an Michis Worte
    denken………alles………. :-)
    .
    Als letztes zum Fussballtalk von Sky.
    Langweilig, langes gelaber über Dinge die man nicht ändern kann.
    Gespräch mit Bruchhagen nichtssagend und nutzlos.
    Tip: Ihr braucht mehr Gäste damit ihr euch nicht festbeisst an einem
    Thema.
    .
    .

    Antworten
    1. ky

      Hexe, Du sprichst mir aber sowas von aus dem Herzen… “Chefchen” – Weltklasse.

      Aber auch GV hat recht, das diese Art des Fußballs sehr kraftraubend ist, und trotz gelungener Fokussierung auf nur einen Wettbewerb werden wir sehr bald noch mehr Verletzungen (leider) und ausgezehrte Spieler erleben, wie im übrigen auch in der vorherigen Rückrunde…
      Peter Bosz hat das gerade sehr gut formuliert: “Wer den Ball zu schnell verliert, muss noch mehr laufen und es fehlt dann an Energie fürs Fußballspielen.”
      .
      Mavraj kann ja jetzt erst mal 3 Wochen auftanken, der Rest immerhin 2, und Sakai bekommt hoffentlich in der Nati etwas Spielpraxis. Den Kapitän so auszubooten, kann sich noch rächen.

  6. Aradia

    Lieber ky, vor vielen Monden unter Bruno, stellte ich schon fest, dass die
    Energie durch verlorene Bälle verpufft.
    Aber da die Gäule den Kopf nur im Fresseimer haben hilft wohl nur die Peitsche
    damit sie wenigstens laufen.
    Und jeder der wild gewordene Gäule auf sich zu laufen sieht versteht
    den Schrecken den sie verbreiten.
    Das ist der Grund warum der HSV so unberechenbar ist.
    Daher am Anfang hui…..und am Schluss Pfui.
    So isses halt, schön spielen gibt es nur im Fernsehen.
    Alles alte Kamellen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>