Auf ein Wort…

…oder zwei, in eigener Sache.

Mich haben seit gestern Abend auf unterschiedlichen Wegen und über unterschiedliche sogenannte soziale Kanäle etliche Reaktionen zum gestrigen Blog des Wortspielers erreicht, die mich dazu veranlassen, an dieser Stelle noch einmal einige Dinge klarzustellen:

Bei diesem, von mir betriebenen Blog handelt es sich um einen unabhängigen und privat betriebenen Blog, der sich in erster Linie dem Thema HSV widmet.

Er ist keine Hauspostille und von daher keine Schönfärbeanstalt. Da ich selber nicht Mitglied des Vereines bin, kann bei mir – und diesem Blog als Plattform für andere Autoren und Gastautoren – auch bei kritischer Betrachtung der Dinge keine Nestbeschmutzung vorliegen.

Dieser Blog, diese Plattform war von jeher offen für unterschiedliche Meinungen. Jeder, der sich in irgendeiner Form berufen fühlte/fühlt, einen wie auch immer gearteten Text zu einer den HSV in irgendeiner Form betreffenden Thematik zu verfassen, hatte und hat hier prinzipiell ein zuhause. Mit SEINER Meinung, in SEINEM Stil.

Inhalte und Form der Beiträge sind dabei frei und müssen weder meiner persönlichen Meinung noch meines persönlichen Geschmacks entsprechen. Ein Mindestmaß an Orthographie und genereller sprachlicher Ausdrucksform vorausgesetzt, darf sich hier jeder auf seine Art und Weise einbringen oder austoben. So lange wie hier nicht beleidigt, volksverhetzt oder Ähnliches wird, sehe ich keinen Grund in irgendeiner Form regulierend einzugreifen.

Das ist meine Vorstellung von Meinungsfreiheit und ich werde den Teufel tun, wegen einer Namensverballhornung (ja, der liebe Björn) den Text eines Autoren oder Gastautoren zu zensieren oder ihm die Plattform zu entziehen, vor allem, wenn es sich ansonsten um einen ausserordentlich informativen Text handelt, bei dem die eigene Meinung (als normaler Bestandteil eines Blogs) auch noch klar gekennzeichnet ist.

All jenen, die mich fragten, warum ich dem ‘Idioten’ Wortspieler, denn hier noch eine Plattform geben würde (jetzt, wo man ihm diese woanders gerade entzogen bzw. quasi-entzogen hat), sei gesagt: 1. Weil der Text inhaltlich als solcher gut ist und zur Diskussion anregt und 2. weil er hier Autor ist, bereits seit längerem. Es handelt sich bei weitem ja nicht um den ersten Beitrag und ja, im Sinne der Vielfalt hoffe ich, auch nicht um den letzten.

Noch kurz zu ‘Björn’: Man mag diese Bezeichnung für unpassend, geschmacklos halten, für unter der Gürtellinie und das darf man dann auch gerne äußern. Geschieht dies allerdings mit einer Vehemenz und mit Worten, die ich an dieser Stelle nicht zitieren werde, dann bleibt mir nur zu sagen: Schade und ja, Wortspieler, alles richtig gemacht. Der Narr hält den Spiegel vor. DIESE Reaktionen sind so entlarvend. Sie sind letztlich genau das, was dem ‘Björn’ vorgeworfen wird: persönlich beleidigend und herabwürdigend. Selbstredend kommen diese Dinge nicht hier im Kommentarbereich zum Vorschein, dafür reicht der Mut dann eben nicht mehr.

Von daher an dieser Stelle aber auch ein Lob an jene, die es geschafft haben, ihren Unmut auf adäquate, wenngleich deutliche Weise zu äußern und gleichzeitig auch und dennoch die inhaltliche Diskussion suchten. Zwei Besipiele dafür gibt es immerhin im hiesigen Kommentarbereich.

Das ist die Grundlage, die ich mir hier Wünsche. Das ist für mich gelebte Toleranz, Meinungsvielfalt und auch ein Stück Diskussionskultur gerade mit
Andersdenkenden.

Ich weiß, dass ich damit vor allem jene nicht erreichen werde, die jede Kritik, jedes Hinterfragen sofort als Anti-HSV Kampagne abtun und einem vorschlagen in die SBZ zu gehen oder zum FC St. Pauli. You can’t win them all. Das war und ist hier auch nicht das Ziel. Hier ist es egal ob 9.000 Leute etwas gut finden oder 50. Und das ist gut so!

8 Kommentare

  1. slobocop plusslobocop plus

    der größte witz an den sich echauffierenden ist, dass sie sich an einem einzigen, harmlosen wort(spiel) stören in einem ansonsten sehr sachlichen und informativen text, der laut geheimen insider-informationen aus quickborn 2485 worte enthält. so akribisch und humorlos muss man erst mal sein.

    Antworten
  2. Avatarflashbax

    Sehr gut Worte HL, da schreib sogar ich mal einen Kommentar. 🙂

    Antworten
    1. AvatarWestkurve

      Ich bin weiss Gott kein Anschliesser, aber bei diesem Kommentar habe ich keine andere Wahl. Warum? Well done, HeLücht… deshalb.

      Antworten
  3. GVGV

    Schlimm, dass eine solche Stellungnahme überhaupt notwendig ist.

    Antworten
    1. HeLuechtHeLuecht (Beitrag Autor)

      Sie ist ja nicht notwendig, es war mir lediglich ein Bedürfnis, das hier noch einmal klarzustellen, verbunden mit der Einladung an alle ‘Andersdenkenden’ statt mit Beschimpfungen lieber mit einem eigenständigen Beitrag auf dieser Plattform zu glänzen. Ich bin und bleibe ein naiver Träumer.

      Antworten
  4. AvatarRehbusch

    Namen sind Scholz und Rauch.

    Antworten
  5. AvatarZacho

    sehr gut geschrieben, HeLeucht!

    Antworten
  6. AvatarFohlenstall

    Saubär,HeLeucht:-)!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.