Es geht los! – 13:1 im ersten Testspiel in der Saison 2015/16

testspiel-USSI

+ + + aktualisiert: mit Videeos von den Toren!!! + + +
während Joe Zinnbauer händeringend auf seine stärksten Akteure im Trainingslager in Wesendorf verzichten muss, laufen sie derweil in Graubünden zum ersten Testspiel der Profis gegen den sechstklassigen schweizer US Schluein Ilanz auf. Der bisherige Ersatzkeeper der “Zwoten” Tino Dehmelt stand sogar in der Startelf.

So spielte der HSV in Hälfte 1:

Tino Dehmelt – Dennis Diekmeier (C), Cleber Reis, Gideon Jung, Ronny Marcos – Petr Jiracek, Matti Steinmann – Nicolai Müller, Lewis Holtby, Mohamed Gouaida – Pierre-Michel Lasogga

Lasogga mit 2 Toren und einer Vorlage war neben Dennis Diekmeier in der Anfangsphase der auffälligste Spieler und konnte sich auch endlich einmal in die Torschützenliste beim HSV eintragen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit rückte Lewis Holtby mehr und mehr ins Blickfeld mit einem echten Hattrick innerhalb von nur 6 Minuten, wobei sein letzter Treffer gar ein Kopfball war.

Die Tore in Hälfte 1:
1:0 Nicolai Müller auf Vorlage von Lasogga (3.)
2:0 Pierre-Michel Lasogga auf Flanke von Dennis Diekmeier (9.)
3:0 Dennis Diekmeier (12.)
4:0 Pierre-Michel Lasogga (20.)
5:0 Lewis Holtby (34.)
6:0 Lewis Holtby (38.)
7:0 Lewis Holtby (40.)

So spielte der HSV in Hälfte 2:

Tom Mikkel – Dong-Su Kim, Cleber Reis, Gojko Kacar, Matthias Ostrzolek – Dren Feka, Ahmet Arslan, Ivo Ilicevic, Jacques Zoua – Artjoms Rudnevs, Batuhan Altintas

Die Tore in Hälfte 2:
8:0 Ahmet Arslan (50.)
9:0 Ivo Ilicevic (52.)
10:0 Ivo Ilicevic (57.)
11:0 Artjoms Rudnevs (58.)
12:0 Ivo Ilicevic (60.)
12:1 Ramon Derungs (69.)
13:1 Batuhan Altintas (76.)

Der Gegentreffer viel übrigens nach einem groben Schnitzer von Dong-Su Kim.

Unterm Strich ein munterer Auftakt, bei dem der HSV mehr Tore als in der gesamten Hinrunde der letzten Saison erzielte. Irgendwelche Schlüsse lassen sich aus diesem Spiel allerdings nicht ableiten. Jeder durfte mal ran. Für gute Stimmung im gesamten Team dürfte dadurch gesorgt sein. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht, wenn die Neuverpflichtungen Sakai (bereits in der Schweiz) und Spahic zum Team stossen werden.

Lewis Holtby mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Halbzeit.

Lewis Holtby mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Halbzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>