Elfer hin, Elfer her…

Elfmeter hin, Elfmeter her. Am Ende stand ein Unentschieden, mit dem der HSV nach dem Spielverlauf durchaus zufrieden sein durft. Freiburg war über weite Strecken die spuelerisch bessere Mannschaft.

Das Spiel offenbarte einmal mehr die Schwächen des von Dietmar Beiersdorfer für aberwitzige Millionen zusammengestellten Kader. Ohne Müller geht in der Offensive gar nichts. Der Ausfall von 1-2 Spielern genügt, um das gesamte Konstrukt zum Wackeln und gegen aufmerksamere und effektivere Gegner zum Einsturz zu bringen.

Der zweite Anzug passt halt nicht. Warum ein Lasogga da noch auf der Bank sitzt??? Was macht dort ein Jatta, dem der Trainer unter der Woche zwar gute Fortschritte attestierte, den er aber zur weiteren Entwicklung gerne ausgeliehen sähe. Mit anderen Worten: Jatta wird mangelnde Buundesligatauglichkeit bescheinigt. Zu recht, aus meiner Sicht.

Aber wie dem auch sei. Dieser Kader muss es nun sportlich reissen und da war die Partie gegen die ‘Streicher’ trotz der Tatsache, dass man im vierten Pflichtspiel hintereinander ungeschlagen blieb, ein Rückschritt. Die Konkurrenz aus Ingolstadt und Bremen hat nämlich dreifach gepunktet.

Immerhin, mit einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz, hechelt man der Abstiegskonkurrenz nicht mehr hinterher, sondern hat die Dinge selber in der Hand. Das ist weit mehr als man noch vor Wochen zu hoffen durfte.

Jetzt bei den Bayern hat man wieder einmal nichts zu verlieren. Das liegt dem HSV, vielleicht ist gar ein Punkt drin. Wenn nicht, könnte man dem verschosseben Elfer vom Wochenende noch nachtrauern. Jene zwei Punkte könnten in der Endabrechnung fehlen.

In jedem Fall bleibt es spannend und eng. Eine vernünftige Kaderplanung für die kommende Saison wird wieder einmal nicht möglich sein. Das Grauen dürfte mithin in Hamburg noch lange weier gehen. Leider.

13 Kommentare

  1. der Coach

    Da stellt sich dann auch gleich die Frage, wie weit sind denn eigentlich die Nachwuchskräfte? Scheinbar wird denen ja (noch) nicht wirklich was zugetraut. Sind die tatsächlich so schwach? Fehlt nur der Mut? Sind die, deren Vertragsschlüsse immer so gefeiert werden nur Füllstoff um die Local-Player-Regeln zu erfüllen? Wann, wenn nicht jetzt, wo der “zweite Anzug” tatsächlich nicht so recht zu passen scheint, möchte man den jungen Burschen eine Chance einräumen? Wobei es natürlich die Frage ist, fehlt es an Zutrauen oder drängt sich tatsächlich keiner auf?

    Antworten
  2. WORTSPIELERWORTSPIELER

    tja, man kann über karneval sagen, was man will, aber in köln gibt es den elferrat. den hätte gysdol auch befolgen sollen. was den zweiten anzug angeht, sollte selbiger nur in der euro- oder champios-league getragen werden. ob einem wohler werden kann, wenn der HSV alles selbst in der hunt hat, bleibt indes ein ungelöstes (elfer-)rätsel…!

    Antworten
  3. Aradia

    Hallo ihr Lieben.
    Da unsere Lage nicht so ganz einfach ist,
    an Punkte gegen Bayern überhaupt zu glauben,
    würde ich aus taktischen Gründen,
    die jungen Wilden ran lassen
    damit sich die Angeschlagenen erholen.
    Die sollten dann einigermassen gesund
    gegen Gegner spielen die man auch schlagen kann.
    ( Machen andere ja auch wenn es europäische Spiele gibt.)
    Was nutzt es, ein Müller der gerade die Beine hoch kriegt gegen Bayern
    ein zu setzen, der sich falsch motiviert noch mehr verletzen könnte.
    Ich hoffe das Gisdol das bedenkt.

    Antworten
  4. ky

    Habe gerade die PK des HSV vor dem Bayern-Spiel gesehen. Was für ein Unterschied zu den Vorjahren… Da gibt es einen seriösen Pressesprecher, der vernünftig eröffnet, und alle Fragesteller mit Namen und Medium anspricht. Es scheint auch mehr Mikros zu geben…

    Dann gibt es endlich gute Fragen durch die Presse.
    Und dann einen souveränen Trainer, der freundlich, humorvoll und mit hohem Sachverstand arbeitet. Was für ein Riesenunterschied!

    Antworten
  5. ky

    …antwortet, nicht “arbeitet”, aber seine Arbeit finde ich auch ganz gut.
    Ist halt kein “sturer Bock”, sondern hat viel Empathie, aber eben auch konsequentes Handeln (Spahic, Djourou, etc.).

    Antworten
  6. Aradia

    Guten Morgen im Blog der Wahrheit. :mrgreen:
    Nun haben wir den ersten von mehreren Stürmen hinter uns.
    Fischmarkt ist trocken geblieben und Schnee gibt es nur im Fernsehen.
    Darum heisst es ja auch, Hamburg die schönste Stadt der Welt.
    Wer das nicht glaubt? Wetteronline, Hamburg anklicken, Rathausmarkt
    oben rechts anklicken, da den Link anklicken und akra-rababa was lest ihr da?
    Richtisch……………………..HH-……………schönste Stadt der Welt.
    Extra für euch!
    Für den HSV-Fan ist das ein Leckerli am Morgen damit der Tag nicht so
    übelst beginnt wie er endet.
    Bremen hat gewonnen und die hängen jetzt an der Weser ab,
    bei Hähnchen grillen und freuen sich auf unser Spiel.
    Naja, als wir in Leipzig gewonnen haben, war der Weserbereich für
    Fussgänger gesperrt. :-)
    Ja Fussball ist irre und manchmal können Dinge nicht erklärt werden
    weil sie eben passieren.
    Zum Beispiel die Abwehrmauer.
    Knallst du voll da rein, springt ein Weichei immer ängstlich hoch
    oder dreht sich um. :lol: Obwohl er es nicht wollte.
    Oder der Torwart steht starr und versteht die Welt nicht warum er nicht fängt.
    Und dann die Flugkurven des Balles aus 30m.
    Früher als die Luft noch sauber war flogen die Bälle gerade.
    Sieht man immer in den schwarz/weiss Filmaufnahmen.
    Naja und so……..
    .
    Also heute wird sich zeigen ob Gisdol an alles denkt, die Jungs im Sinne
    des Erfolges in den nächsten Wochen richtig einsetzt und nicht planlos
    in München stürmen lässt um dann so richtig in den Keller zu gehen.
    Wir brauchen zwar jeden Punkt, aber ob der nun ausgerechnet gegen
    Bayern geholt werden muss?
    .
    Anständig verteidigen muss unser Ziel.
    Das wäre ein Riesenerfolg!
    Oder auch wenige Tore einfangen!
    Taktisch würde ich mit zwei 1er spielen. :mrgreen:
    .
    .

    Antworten
  7. ky

    Bayern hat nach dem Arsenal-Spiel wieder Bock gefunden, geilen Fussi zu spielen, nachdem sie sich in der Liga lange geschont hatten.

    Gisdol stellt mit Djourou, Jung und Gregoritsch 3 Kicker auf, die leider kein Buli-Niveau haben. Dann spielst Du auf dem Platz 7:10.

    Extremes Mauern mit einem 5-4-1, wieviele andere Mannschaften zuvor in München, hätte uns ein 0:2, 0:3 beschert – so sind wir mal wieder das Gespött der Liga. Habe schöne Emails und SMS heute aus dem Rest der Republik erhalten, und hätte gerne darauf verzichtet…

    Lasogga nicht mal im Kader zu haben, mag konsequent sein, aber einen Johan “ich habe die Haare schön” Djourou überhaupt noch zum Training zu bitten, ist ein Offenbarungseid. Der Typ lächelt sein Gehalt ein, aber kann keinen Zweikampf, keine Konsequenz. MG, sie mögen ein guter Trainer sein, aber dann geben sie den permanenten Vollversagern endlich den Laufpass. Unsere U23 hätte heute nicht höher verloren,und die wenigen Stammkräfte hätten im Pokal – Mittwoch, ich bin im Stadion – vielleicht mehr Selbstvertrauen. Ich bin die ganze ScheiXXe so leid. Versager im Management, 100 Millionen Schulden, aber es wird weiter gewurschtelt. Kehrt die Wohlfühloase endlich aus, und zwar gründlich…

    Antworten
  8. PaderbornerPaderborner

    Ich hoffe das ”Glashaus” Papadopolous über weite Strecken der Rückrunde gesund bleibt, ansonsten wird das nix!
    Mal wieder ganz übel gestern …

    Antworten
  9. Mick

    Ky, für extremes Mauern gab es nicht die richtigen Spieler gestern. Ich vermute trotz der gestrigen Taktik, dass wir alles Positive der letzten Spiele hauptsächlich Gisdol zu verdanken haben. Es wird noch lange dauern, bis man genug denkende und lernfähige Spieler beim HSV zusammengekauft hat – so lange muss man mit solchen Spielen wie gestern gegen Bayern rechnen. Was soll man anderes machen, wenn man nicht derb konsequent verteidigen kann, als versuchen mitzuspielen?

    Antworten
  10. ky

    @Mick, ich habe mal in der 2. höchsten Klasse -Regionalliga – Tennis gespielt, und war auch mehrfacher Mannschaftsmeister in HH. Aber wenn ich gegen Henri Leconte oder Anders Jarryd Doppel gespielt habe, hatten wir (als Doppel) eine Strategie – wir haben nicht gewonnen, aber auch nicht hoch verloren.
    Gisdol ist ein guter Trainer, der sich aber auch der Trainerlage in D (Halbwertzeit 15 Monate) bewusst ist. Aber Djourou aufzustellen, mit einem Jung davor, ist Harakiri.
    Jung in die IV, dem Mavraj etwas sagen kann, und eine Doppel-Sechs mit Ekdal und Wallace, und es gibt keine 8 (Acht…!) keine Tore gegen uns. Und Gregoritsch ist kein Konter-Stürmer… 5 Tore auf die Mannschaft, 3 auf Gisdols Aufstellung.

    Antworten
    1. PaderbornerPaderborner

      @ky sorry ich kann deiner Argumentation nicht ganz folgen, Jung in der IV und Ekdal auf DM haben auch mehrfach diese Saison eindrucksvoll bewiesen, das sie es absolut nicht drauf haben (mit den beiden hätte es vielleicht sogar zweistellig werden können?)!

      Sei’s drum, der HSV ist nunmal einfach lächerlich, Ich glaube weiterhin das die Truppe gegen Wolfsburg und Ingolstadt ihr wares Gesicht gezeigt hat und das jetzt gegen die Bayern wieder bestätigt hat!
      Die Aussagen der Beteiligten in der vergangenen Woche vorm Bayern Spiel bestätigen nur den absoluten Realitätsverlust dieses hoffnunlos überbezahlten Haufens.

      Wie gesagt, hoffen das die 10-11 halbwegs fähigen Spieler (Müller, Papa, Mavraj, Woods, …) gesund bleiben, denn trotz Millionen Investition hat der Kader keine Tiefe und jeder Ausfall schmerzt. Ich bin fest davon überzeugt das wir mit Verletzungspech absteigen!

  11. ky

    @Paderborner:
    Jung ist sicherlich auch eher unterdurchschnittlich, aber meistens defensiv solide. Und – er ist jung und lernbegierig, und Mavraj kann ihn sicher besser “einnorden” als Walace als 6er neben ihm.
    Ich will Johan “ich hab die Haare schön” jedenfalls nie wieder auf dem Platz sehen – gegen den war Slapstick-HW4 3 Klassen besser… und mit seiner Art hat er Mavraj auch verunsichert.
    Ekdal ist auch so ein “Haare schön”-Typ, von dem bin ich auch nicht überzeugt, glaube aber, dass er mit Walace eine bessere Doppel-Sechs spielt als Walace mit Jung.
    Du musst die Mitte dicht kriegen, mit Organisation und Zweikampf-Härte, sonst nimmt dich jede Mannschaft auseinander.
    Tah und Demirbay könnten helfen… Schönen Montag, trotzdem…

    Antworten
  12. Aradia

    Hallo ihr Lieben.
    Es war grausam.
    Die Bayern stürzten sich auf unsere armen Jungs und liessen
    sie nicht zu ihrem gefürchteten Spiel kommen.
    Sie wollten sie vernichten! Pfui…..Bayern! So etwas macht man nicht.
    Da wir hinten den Ball nicht raus kriegten konnten wir auch keine
    Tore schiessen. Ist doch klar…… Naja und darum haben wir verloren.
    Für die Hamburger Medien…… war Bayern Weltklasse.
    Für die Bremer Medien…. war ihr Spiel, gegen Bayern eng.
    Aber beide haben verloren!
    Wie komme ich auf Bremen? Ach ja…..nun kämpfen die auch um
    unseren Stammplatz………deeeen….Aufsteigervernichtungsplatz.
    :lol:
    So wird der eigene Verein jeweils wahrgenommen.
    Nun für mich war vieles falsch.
    In München stürmen war falsch.
    Angeblich kranke Spieler einsetzen war falsch.
    Taktik war auch falsch.
    Bayern muss hart angegangen und Respekt erarbeitet werden.
    Damit ist Gisdol auf den Po gelandet und der HSV sollte mal
    über längere Zeit die Klappe halten.
    Komisch, kein Trainer lernt von seinen Vorgängern.
    Schnell abhaken meint man und auf Pokal konzentrieren.
    Wie geht das?
    Nun das hat man davon, wenn vermeintliche Experten dem HSV Ratschläge
    geben.
    Und die Medien?
    Jaaaaaaaaaaaa……………endlich…..Lachnummer der Nation usw.
    Die hauen voll drauf!………. Achtmal Haue.
    Keiner mag uns.
    Alle böse, dumm und katastrophal die Spieler, um dann am Donnerstag
    zu schreiben, jaaaaaa, dieser HSV macht Spass. :mrgreen:
    Und die Fans, jaaaa…..sie kündigen….und wollen den HSV bestrafen.
    Und in Lüneburg und Kiel, drängeln sie schon…..und wollen dazugehören.
    Ich liebe das, Theater um nix!
    :-) :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>