Glückwünsche (und Musik)

Glückwunsch dem Hamburger SV, der es nach dem späten Ausgleich durch Pierre-Michel Lasogga nun tatsächlich doch noch in der Hand hat, die Klasse zu sichern. Dazu wird in der kommenden Woche ein Sieg gegen die Wölfe vonnöten sein.

Ebenfalls in der Nachspielzeit trafen die Rothosen der U19. In buchstäblich letzter Sekunde erzielten sie im Hamburger Oddset Pokalfinale auf dem Kunstrasenplatz von BU an der Dieselstrasse das 3:3 gegen den Erzrivalen FC St. Pauli. Die Kiezkicker übernahmen in der 1. Hälfte nach gutem Beginn des HSV das Zepter und gingen 2:0 in Führung. Wie aus dem Nichts der Anschlußtreffer noch vor der Pause. Die HSV U19 kam engagierter aus der Kabine zurück und domonierte forttan das Geschehen. St.Pauli lediglich mit gelegentlichen Kontern. Einer dieser sauber ausgespielten Konter führte etwas überraschend zum 3:1 für die Kiezkicker. Doch direkt im Gegenzug konnte der HSV durch einen kapitalen Schuß von Drawz wieder verkürzen. Fortan versuchten die Kiezkicker, das Ergebnis über die Zeit zu bringen, vergebens. In der Verlängerung spielte eigentlich nur noch der HSV, scheiterte allerdings immer wieder an St. Paulus glänzend aufgelegtem Keeper und am eigenen Unvermögen. Beim Elfmeterschießen waren dann die Paulianer die glücklichen, der HSV konnte lediglich zwei Strafstöße verwandeln. St.Pauli hingegen vier. Glückwunsch daher an den Derbysieger und diesjährigen, wie letztjährigen Pokalsieger die U19 des FC St. Pauli.

Ein besonderer Glückwunsch geht heute aber nach Kiel. Vor zwei Jahren hatten wir schon mitgefiebert und in der Relegation gegen 1860 sämtliche Daumen gedrückt, in diesem Jahr hat es geklappt. Der Aufstieg von Holstein Kiel ist nach dem 1:0 in Großaspach direkt geglückt.

GRATULATION an die Störche!!!

So und jetzt ist gleich Party Time, der alljährliche Irrsinn namens ESC steht an. Ich drücke Australien die Daumen. ;-)

6 Kommentare

  1. Aradia

    Guten Morgen ihr Lieben.
    Pro Irland
    Kontra Europa
    Jury nix Ahnung wie gewohnt, Mädels wie immer haben Handytarife
    überzogen und ihren Traummann gewählt und Schiedsrichter folgen ihren
    Anweisungen. Was ein Samstag!
    Und Lasso, zeigt Lasso den zweiten wie man durch ein Tor
    eine Uhr und grasfressendes Uhrviech glücklich macht.
    :mrgreen:
    Okay …….nun haun wa Wolfsburg wech und verlängern mit allen die
    Verträge um 1 Jahr mit nen bis’chen mehr an Kohle von Michi
    damit der Todt und der WERAUCHIMMER keine Fehler machen müssen.
    Dann erst mal Urlaub für alle und schon mal erste Kontakte knüpfen
    für die Rauswürfe zur Winterpause.
    .
    Sollten wir verlieren und Reli auch, dann alle Spieler zum Teufel
    jagen denn in der 2. Liga ist es schwerer.
    Dort brauchen wir harte Jungs die kämpfen und an Siege glauben.
    Unsere Jetzigen schicken wir zum Musikwettbewerb vielleicht
    schaffen sie es, Deutschland ins Mittelfeld zu punkten.
    .
    :-)
    .
    .

    Antworten
  2. PaderbornerPaderborner

    Wirklich positive das mit Janjicic und Jatta zwei Junge Spieler sogar in einer entscheidenen Phase in’s kalte Wasser geworfen wurden.

    Auch wenn das nach wie vor keine gutes Licht auf die Jugend vom HSV wirft, denn Janjicic (vom FC Zürich, wahrscheinlich von Knaebel) und Jatta (aus dem nichts) haben ja nicht wirklich die HSV Jugendabteilungen durchlaufen. Aber das Gisdol, wenn auch ein bisschen aus der Not gedrungen durch Verletzungen, endlich auch auf Junge Spieler setzt, deute ich mal als gutes Signal und lässt ein bisschen für die Zukunft hoffen.

    Antworten
    1. HeLuechtHeLuecht (Beitrag Autor)

      Andererseits könnte man auch sagen, dass der Einsatz von J & J in der Endphase des Abstiegsk(r)Kampfes ein beschämendes Bild auf den Kader wirft, wenn der Trainer plötzlich einem Spieler wie Jatta, den er kürzlich noch unbedingt verleihen wollte und damit die Bundesligatauglichkeit absprach, den so genannten etablierten Kräften vorzieht. Aber die scheinen die Hosen ja voll zu haben.

      Gute Jugendarbeit? Das wird man wohl in der Tat erst in einigen Jahren sehen können, ob und wie. Einstweilen bleibt lediglich zu konstatieren, dass an der Durchlässigkeit gearbeitet wurde und wird.

      Sich das eine oder andere Talent aus dem Ausland zu sichern, gehört sicher auch dazu. Janjicic war sicherlich perspektivisch eine Toppverpflichtung, aber man hat jetzt auf längere Sicht eben auch Japaner, Polen und Finnen an Bord.

  3. PaderbornerPaderborner

    @HL absolut, der Kader vom HSV ist lächerlich und kann in keinster Weise die Millioneninvestitionen rechtfertigen und auch die Wintertransfers des aktuellen Regimes waren aus meiner Sicht nicht positiv zu sehen.
    Für den Moment gebe ich mich aber schon mit relativ wenig zufrieden und das J&J unter Gisdol spielen finde ich ganz gut. Aber mal sehen ob sich dieser Eindruck auch nachhaltig bestätigen kann, denn es droht ja das gerade Ekdal wieder rechtzeitig fit werden könnte ;)

    Tja bzgl. der Jugendarbeit kann ich zwar verstehen das man immer auf die Zeit verweist, aber dadurch kann man es auch schnell als ausrede benutzen. Fiete ist vielliecht sogar mal einer, es wird sich zeigen …

    Antworten
  4. aarron12greenbandit

    ich finde es in der tat ausserordentlich bemerkenswert, wenn jetzt ein spieler mit 100k – 120k jahresgehalt ( jatta ) die kohlen aus dem feuer holen soll.
    ich würde mich als normalprofi des kaders schämen und dem kollegen alleine für seine leistung einen teil meines gehaltes ( punkt/ auflaufprämie z.b. ) abgeben, weil durch seinen einsatz die mannschaft nicht komplett von den fans in den senkel gestellt wurde und wird. das wäre ein zeichen von zusammengehörigkeit und ist mir auch schon positiv widerfahren als junger a-jungend spieler als andere verletzt waren und man die kohlen aus dem feuer holte und den kollegen ihren “arbeitsplatz” sicherte.

    das zum thema leitbild des hsv.

    die technischen und taktischen mängel trotz geschwindikeit, sollte auch ein amteurspieler aus der thekenklasse erkennen können, umso schlimmer ist es, dass man das gefühl hat, dass der junge mann immer mit zug zum tor für eine bude gut ist, was man von seinem konkurrenten kostic derzeit nicht behaupten kann, was den ganzen wahnsinn der transfers rein auf das sportliche bezogen beim hsv in nur diesen beiden personalien dokumentiert – das wirtschaftliche ist ja noch eine ganz andere.

    ausdrücklich ist das preisleistungsverhältnis von jatta seitdem einsatz in bremen und weiteren zu 20-40 fach besser bezahlten kollegen überragend.

    das wird bei den offiziellen “journalisten” irgendwie vergessen. ich finde es beschämend, dass nicht zumindest alleine für die leistung bisher auch in der bulli mal ein nebensatz in der pk fällt zu einer zumindest geringfügen anpassung des vertrages – sein es 100 k mehr = 1 leitbildkosten, die wieder in der versenkung verschwunden sind. alleine das würde mehr an zusammenhalt tatsächlich durch taten zeigen als diese zusammenhalt sprechblasen.

    dafür wird dann ein vogel der 3,5 mio p.a. verdient gerade zum heilsbringer verklärt für 1 sehr sehr glücklichen moment in seinen um 500 spielminuten diese saison – schiesst sich selber an.
    ohne das aktive spiel u.a. von jatta mit seinen sprints und anderen, hätte die s04 abwehr nicht so kopf und beinmüde in der 92 min reagiert.

    p.s.:
    was mir total auf den zeiger geht, wenn sog. “journalisten” – nicht hier – immer und immer wieder von dem flüchtling reden, anstatt vom hsv spieler oder jatta oder bakery jatta.

    Antworten
  5. Aradia

    Guten Morgen ihr Lieben.
    Nun wird die CL im normalen TV nicht mehr übertragen
    und man müsste Pay-TV nutzen.
    Da der HSV in den nächsten Jahren kaum dort mitspielt
    und Fussball jedes Jahr teurer wird kommt man ins grübeln
    über den Gegenwert den uns unsere Fussballer geben.
    Wenn ich überlege das ich fürs verlieren oder kein Bockspiele
    viel Geld bezahlen soll, sagt mir mein Verstand……Nein !
    Und da die Online-Zeitungen live berichten genügt mir das.
    So protestiere ich leise und weinerlich, wehklagend gegen
    diese unendliche Preisschraube und stelle ungläubig fest
    das bis auf Wenige dies alles so hingenommen wird.
    Dabei sind wir Fans es doch, die das regeln könnten.
    Und bei dieser Möglichkeit erkennt man die vielfältigen Interessen
    der Getriebenen. :-) Sie leben für ihren Verein.
    Das andere Leben, also das Reale, geht an ihnen vorbei.
    Und so wird die Schraube immer weiter gedreht und viele werden
    ausgeschlossen. Dabei geht es doch nur um einen schönen Freizeit
    Sport.
    .
    Das unser HSV nun schon seit Jahren bemüht ist den Kopf über
    Wasser zu halten, dass Stadion fast immer ausverkauft ist und
    Geld für eine Besserung da sein müsste, ist schon krass.
    Das verschiedene Aufsichtsräte nur ihren Briefkopf schmückten
    ist bekannt.
    Aber das ein Jungmanager mit Elan anfängt und durch Strukturen
    im Spinnennetz gefangen und starr vor Schreck das Spinnenmonster
    anguckt ist schon einmalig und lässt so manchen Wollenden,
    entsetzt auf den Weg nach Norden die Berlin Strecke nutzen, mit dem
    nötigen Abstand zu Hamburg.
    Der HSV muss den alten Ballast abstreifen damit er wieder auftaucht.
    Kopf aus dem Wasser reicht nicht. Bei jeder Welle wird Wasser geschluckt.
    Igitt ……jeder Fisch pinkelt ins Meer……. :mrgreen:
    Von daher ist die Meinung vieler, dass der HSV absteigen muss um sich
    zu reinigen, gar nicht mal so verkehrt.
    Oder man gibt sich weiterhin der Lächerlichkeit hin.
    Das dies vielen Funktionsträgern abwegig erscheint ist doch klar.
    Es sei denn, wir haben so viel Geld zur Verfügung um eine neue
    Mannschaft zu kaufen.
    Dann bräuchte man aber einen Fachmenschen der dies kann.
    Nun, ich bin gespannt auf die nächsten Wochen.
    Wolfsburg schlagen? Womit?
    Ich sehe die Relegation mit irren Schiedsrichterentscheidungen
    die unser Blut kochen lässt.
    Der Ausgang ist ungewiss.
    Zum Trost, die 2. Liga hat auch interessante Mannschaften.
    Wenn ich da an das Millerntor denke :lol:
    .
    .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>