In eigener Sache:

Ich werde künftig in diesem Blog Spenden sammeln, einer meiner werten User im Chat hat mich auf diese Idee gebracht.

Ich werde Leckerlies für meine Hündin Sheila sammeln. Das Ganze natürlich auf freiwilliger Basis, denn ich will diesen Blog ja nicht abschotten und die ohnehin verschwindend geringe Zahl an Lesern aussperren.

Warum ich das hier schreibe? Nun, heute morgen wurde im Chatbereich über die “Spenden-Sache” des Arena-Blogs diskutiert. Ich will dabei an dieser Stelle nicht auf Einzelheiten eingehen. Man mag über den Blogbetreiber der Arena denken was und wie man will, über die von ihm verfassten Texte ebenfalls. All das soll hier allerdings nicht Gegenstand sein und darf letztlich auch keine Rolle spielen.

Unterm Strich offenbarte sich für mich bei dieser Diskussion hier wie andernorts ein Konsumentenverhalten, welches ich verabscheue. Auf der einen Seite werden gute Texte, fundierte Recherche und und und gewünscht und gefordert, in der Regel merkwürdigerweise gerade von jenen Personen, die am wenigsten zu einer sachlich fundierten Debatte beitragen, auf der anderen Seite soll das dann alles selbstverständlich umsonst und werbefrei sein.

Gibt es dann den einen oder anderen Blogbetreiber, der versucht ohne Werbung und Sponsor auszukommen und trotzdem regelmäßig fundierte Beiträge, zum Teil täglich, zu liefern, kommen auch noch die berühmten abfälligen “Hartz IV” Argumente.

Ich kann verstehen, dass einem da der Kragen platzen kann. Bevor mir das hier passiert, weiter…

Es gibt den einen, den “wahren” HSV Block, gepampert bis zum geht nicht mehr, betrieben von 3 bezahlten “Journalisten”, die zudem inzwischen durch die Funke Gruppe noch ein TV Team an die Seite gestellt bekommen haben. Die liefern “umsonst”.

Ferner gibt es den für mich persönlich besten Fußballblog “Blog-trifft-Ball”, bei diesem Blog muss man bezahlen, wenn man die wirklich interessanten Artikel lesen will. Da geht dann für so einen Artikel oder eine Serie wie jene zum “Aufstieg” von Holstein Kiel mal locker eine Woche Arbeit drauf, plus Spritkosten und Spesen für Interviews etc. Es ist nicht mehr als recht, dass die Betreiber, diesen Service nicht für lau bieten.

Nun kann jeder überlegen, ob er es lesen will oder nicht, genau, wie es jedem überlassen ist, ob er die BILD kauft oder es bleiben läßt, bzw. für die Artikel im Abendblatt ein Abo bezahlt.

Eines jedoch sollte von jedem Leser respektiert werden und auch anerkannt werden: es steckt eine Menge Zeit, Arbeit und Schweiß hinter jedem guten Blogbeitrag der informiert und nicht lediglich irgendwelche Trainingseindrücke wieder gibt.

Ich wünsch und erwarte von meinen Lesern hier in diesem Blog, dass sie das entsprechend wertschätzen, auch bei anderen, ob sie Grave, Matz, Scholle, Pegelow, Mrs CGN, Trapper Seitenberg oder wie auch immer heißen. Jeder ist auf seine Weise eine Bereicherung für die HSV-Medienlandschaft und investiert in der Regel deutlich mehr Herzblut und mehr, als dies von offizieller Seite beim HSV der Fall zu sein scheint.

Nochmal, wer hier nicht in der Lage ist Toleranz walten zu lassen und auch Andersdenkenden den ihnen gebührenden Respekt entgegen bringt, möge sich bitte einen anderen Blog suchen. Er ist hier fehl am Platze.

P.S. Es geht nicht darum, Dankbarkeit zu erhalten oder gelobt werden zu wollen, es geht einzig und allein um RESPEKT!!!

Social Media (Teilen auf):
Facebooktwittergoogle_plus

9 Kommentare

  1. Lighthouse

    Ich wollte ja eigentlich nur mal hier reinschauen, um zu sehen, wie die allgemeine Lage derzeit hier ist. Und dann lese ich etwas von Spenden!
    Ok, ich bin nicht der typische Deutsche, habe nämlich eine sehr differenzierte Meinung zu Spenden. Und jetzt soll ich also für einen Hund spenden. Sheila….ist sie bedürftig oder gar von Obdachlosigkeit bedroht? Schade, der Autor lässt mich hier im Regen stehen.
    Hat der Hund ein eigenes Konto? Kann ich nur Euros spenden? Oder sind auch marginale Fressalien akzeptabel?

    Lieber HL.. ich erwarte keine Antworten. Aber die weiterführenden Ausführungen Deinerseits muss ich erst mal sezieren, um eine einigermaßen vernünftige Antwort zu geben.

    Cu

    Antworten
  2. Hallo

    Ja, ich bin dabei! Klare Sache – und damit hopp!

    Antworten
  3. ky

    Ich mach es kurz: Die beste HSV-Berichterstattung möchte ich sehr gern unterstützen – Konto?
    GLG, Kay

    Antworten
  4. HeLuechtHeLuecht (Beitrag Autor)

    Zur Klarstellung für alle:

    ICH WILL KEINE SPENDEN und rufe hier auch nicht zum spenden auf

    Es ist eher meine Art, Dinge zu kommentieren und mich auch gleichzeitig bei meinen zahlreichen Bloggerkollegen für ihr Engagement und ihren zum Teil täglichen Einsatz Einsatz zu bedanken. Im übrigen habe ich neben Rautenbeatz mit seinem Radio sicher noch viele vergessen. Viele, die zu einer wichtigen Vielfalt im Netz zum Thema HSV beitragen und dieses Feld nicht einem vom Abendblatt inzwischen gepamperten wahren HSV Blog überlassen. Dass jener als Abstellgleis gedachte HA Blog so erfolgreich wurde, dass er inzwischen gepampert wird, hat sich der federführende Autor allerdings auch erarbeitet. Auch dafür gebührt ihm mein Respekt.
    .
    Zur ‘Klarstellung’ für Lighthouse:
    Ich habe zwar eine Streuner Katze, aber auch die findet ein warmes Plätzchen in meinem Bett, der Hund ist nicht arbeitslos, muss sich nicht marginal ernähren, wird von mir selbst auch medizinisch bestens versorgt, wird bekocht und ist allgemein geschätztes Familienmitglied. Ein Teil meines Alltags, wie inzwischen auch dieser Blog mit euch… ob ihr nun spenden wollt oder nicht :mrgreen:

    P.S. Mir geht es auch nicht darum, dass ich, wenn ich derartige Themen anschneide, dass ich hören will, wie toll dieser Blog ist. Wem er gefällt gut, wem nicht auch gut. Und so sieht es mit Sicherheit auch der Arena Betreiber, sowie jeder andere Betreiber eines freien Blogs.

    Antworten
    1. Hallo

      HeLuecht, Deinen Blog schätze ich natürlich vor allem wegen der inhaltlichen Ausrichtung, die auch die HSV-Nachwuchsteams mit einschließt. Doch nicht nur für die gut recherchierten Beiträge zolle ich Dir Respekt, sondern ebenso für den ganzen technischen Kram, den Du als Blogbetreiber nebenbei noch beherrschst. Und Du Künstler schaffst das alles sogar ganz ohne lästige Werbebanner! Darum möchte ich Deinen „ideellen“ Spendenaufruf ernst nehmen und zudem mit einem „materiellen“ Angebot reagieren: Füge einfach beim Impressum noch eine Zeile mit der Kontonummer hinzu UND FERTIG!

  5. cool downcool down

    Ernstgemeinte Unterstützungsangebote, HeLuecht … das hast Du jetzt von ” Deiner Art ” … ;) …. Ich wäre sofort dabei – mit Snickers für Dich :)

    Antworten
  6. Totti61

    einige verstehen den Joke einfach nicht … ;-)

    Antworten
  7. Rauten-HannesRauten-Hannes

    Mensch, Mensch, Lighthouse, so ein hoher Turm und doch kein Licht, das wirklich leuchtet?

    Antworten
    1. Lighthouse

      Oh oh…da habe ich wohl meine Ironie zu gut verpackt und Du konntest sie nicht erkennen lieber Hannes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>