Stille…

Es gibt Tage, an denen ist es egal und unwichtig ob Bruno Labbadia sein Einjähriges als Trainer feiert, Aaron Hunt gegen Dortmund oder Werder Bremen wieder auflaufen kann, ein Pierre-Michel Lasogga überteuert eingekauft und zu billig verkauft wird…egal, ob die Führung des HSV auf ganzer Linie versagt hat, ob Bayern die Championsleague gewinnt oder gar ob der HSV absteigt. Unwichtig, völlig nebensächlich, bedeutungslos!!!

Heute ist so ein Tag! Ein geliebter, ein bis zuletzt lebensfroher Mensch ist gegangen, zu früh, aber endgültig in die ewigen Jagdgründe, zu den Ahnen ins Totenreich gegangen. Eine liebe Freundin, die mir in manch schwerer Stunde und kniffliger Situation zur Seite stand, mich mit ihrem unerschütterlichen Optimismus und ihrem Lachen immer wieder aufmuntern konnte, mir Mut machte…sie ist nicht mehr. Es macht mich sprachlos und unendlich traurig, vor allem, weil ich es nicht geschafft habe, mich zu verabschieden, ihr ein Farewell mit auf die letzte Reise zu geben. Das schmerzt besonders.

Ich weiß, das es etlichen meiner Stammleser in den letzten Tagen, Wochen und Monaten ähnlich ergangen ist oder noch ergeht. Manchmal ist es einfach nur Zeit für Stille.

Stille…um zur Besinnung zu kommen. Stille…um Kraft zu tanken. Stille…um wieder neu durchzustarten…im Leben!!! Mit allem, was wir haben, dann auch wieder mit dem HSV.

9 Kommentare

  1. cool downcool down

    @ HeLuecht:
    Mein Beileid. …. heute war Beerdigung einer Freundin (45); ich konnte mich ( auch ) nicht verabschieden….
    Da auch ich HL-chatter kenne. die dieses frisch durchlebten gerade:
    Auch an Euch:
    Herzlich Beileid und Kraft für die nächsten Tage.
    LG Coolie

    Antworten
  2. SchbaggnSchbaggn

    Manche Menschen äussern ihr Weltbild dadurch, das sie sagen: “der Mensch hat eine Seele”.
    Ich persönlich glaube eher an den Umkehrschluss: “Die Seele hat einen Körper”. Was also gegangen ist, ist …. mein herzliches Beileid

    Antworten
  3. bopsi

    Mein herzliches Beileid.
    Nur selten bekommt man die Gelegenheit sich wirklich zu verabschieden.
    Wichtig ist, dass die Gegangenen in den Herzen und Erinnerungen weiter leben, somit nicht vergessen werden.

    Antworten
  4. ky

    Lieber HL,
    mein allerherzlichstes Beileid.

    Wenn es hilft, versuche die Richtung Deiner Gedanken umzudrehen:
    Sei nicht traurig, dass Sie fort ist, sei dankbar, dass Du Sie so lange kennen durftest.

    Antworten
  5. HeLuechtHeLuecht (Beitrag Autor)

    Uih, danke für die Beileidsbekundungen. Mir ging es dabei weniger um mich, als vielmehr um das Grundsätzliche. Trauer, Verlust, Tod…das gehört zum Leben dazu, auch wenn es in unsrer schönen glitzenden Werbewelt immer ausgeblendet wird. Einen Moment innehalten und auch jener zu gedenken, die zur Zeit schwere Stunden zu meistern haben, in unseren Reihen, aber auch sonst. Klingt pastoral, sollte es aber nicht sein.

    Antworten
  6. AlbatrosAlbatros

    Auch wir möchten Dir hiermit unser herzlichstes Beileid ausdrücken. Es ist immer schwer einen lieben Menschen zu verlieren und oft weiß man auch erst hinterher was man an ihm hatte. Man erinnert so vieler Gemeinsamkeiten und Ereignisse die man gemeisam erlebt hat.Diese Dinge behält man bei sich. In seinem Kopf und in seinem Herzen und immer wenn man bei einer bestimmten Gelegenheit an diesen Menschen denkt oder von ihm erzählt ist er einem so nah. Deine Freundin ist nicht mehr präsent, war Dir aber nie näher.Nach dem Tot meiner Eltern und auch nach dem Tot von Thyson habe ich diese Erfahrung gemacht. Kopf hoch, alles was nicht vergehen soll vergeht niemals, solange Du lebst.

    Antworten
  7. flashbax

    Auch von mir ein herzliches Beileid.
    Wie Du sicher weißt, hat es mich in den letzten Wochen sogar doppelt getroffen.
    n diesen Momenten merkt mal leider erst worauf es im Leben wirklich ankommt und dass Fussball tatsächlich nur eine Nebensache ist.
    Kopf hoch, auch wenns schwer fällt.
    Gruß Dirk (flash)

    Antworten
    1. HeLuechtHeLuecht (Beitrag Autor)

      Danke, fällt aber nicht schwer mit dem Kopf hoch. Es kommt die Phase der Freude und Dankbarkeit für das, was man gemeinsam hatte. Das ist durchaus ein Schatz. Und jetzt Sieg für den BVB und am Sonntag Punkte für den HSV :-)

  8. ky

    Sehr dankbar, HL, was Du für uns HSV-Fans getan hast und weiterhin tust. Drüben bei Murcks-ab gibt es einen bezahlten Dummschwaetzer ohne Moral und Verstand, geblendet von seinem irrlichtendem Ziehvater, aber hier – und nur hier – findet der HSV statt. Glaubwürdig, tiefgründig, erhellend.
    Deine (entgeldlose) Arbeit kann niemand jemals entsprechend wüdigen, also versuche ich es auch gar nicht…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>